Köln: 19.–22.03.2024 #AnugaFoodTec2024

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Food4Future @ AnugaFoodTec 2022

“Food4Future”- Konferenzen auf der AnugaFoodTec 2022

Aktuell umfasst die Weltbevölkerung rund 8 Milliarden Menschen, 2050 sollen es fast 10 Milliarden sein. Das Gros wird in Städten leben. Und alle wollen essen. Jährlich rückt der „Earth Overshoot Day“ weiter nach vorne. Diese Entwicklung wird die aktuellen Herausforderungen im Lebensmittelsystem weiter verschärfen.

Schon heute ist die Lebensmittelproduktion für ca. 1/3 aller Treibhausgasemissionen verantwortlich. Mit zunehmender Weltbevölkerung wird sich dieser Effekt verstärken. Darüber hinaus wohnen immer mehr Menschen in urbanen Gegenden, Produktion und Konsum sind entkoppelt und globale Lieferketten werden immer fragiler. Hinzu kommen Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, Verpackungsmüll und soziale Ausbeutung.

Obwohl es heute theoretisch genug Nahrung für alle Menschen weltweit gibt, steht sie nicht allen Menschen in gleichem Maße zur Verfügung. Einerseits leiden weltweit etwa 800 Millionen Menschen an Hunger. Eine weitere Milliarde Menschen leidet unter einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen.

Auf der anderen Seite haben viele Menschen Nahrung im Überfluss. Insgesamt 2,1 Milliarden Menschen sind übergewichtig, vor allem in den Industrieländern. Dort wird auch eine erhebliche Menge an Lebensmitteln weggeworfen.

All diese unterschiedlichen Aufgaben sind nur mithilfe innovativer technologischer Ansätze zu lösen. Das Ausbrechen aus bestehenden Strukturen ist erforderlich, um neue Wege gehen zu können. Der Bedarf nach Inspiration, Kooperation und Expertise steigt stetig und neue Akteure und Geschäftsfelder etablieren sich am Markt.

Durch eine zunehmende Konvergenz der Technologien werden wir in den nächsten Jahren immer mehr innovative, nachhaltige und bahnbrechende Konzepte sehen. Sei es das sog. „Internet of Food“, d.h. eine engere datenbasierte Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette, Kultivierte Lebensmittel, Personalisierte Ernährung, Vertical Farming, Funktionale Lebensmittel, all diese Konzepte haben ein revolutionäres Potenzial.

Mit diesem Format möchten wir die Möglichkeiten einer nachhaltigen Transformation des Lebensmittelsystems diskutieren, etablierte Anbieter mit der neuen Generation an „FoodTech“- Unternehmen zusammenbringen und zukunftsweisende Innovationen aufzeigen.

Datum und Ort

26. – 29. April 2022​
Innovation Stage​
Halle 6, Stand A-110/C-129

Content - Partner

Ihr Ansprechpartner