Köln: 19.–22.03.2024 #AnugaFoodTec2024

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Betriebssicherheit und Angriffssicherheit | Veranstaltung auf der Anuga FoodTec 2022
DLG e.V.

Betriebssicherheit und Angriffssicherheit

Merken Seite teilen Details drucken in Kalender übernehmen Zurück zur Übersicht
27.04.2022 | 11:50 - 13:20 Uhr
Digitalisation
Main Stage Smart Solutions - Higher Flexibility, Halle 6, Stand D 90/ F 109

Logo
DLG e.V.
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt
Deutschland
+49 69247880

Die Veranstaltung

Neben der Betriebssicherheit, die gewährleistet, dass Produktionssysteme und Produkte keine Gefahr für Menschen und Umwelt darstellen, gewinnt ein zweiter Sicherheitsaspekt enorm an Bedeutung: die Angriffssicherheit. Anlagen und Produkte, aber auch Daten und Know-how müssen verlässlich vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch geschützt werden. Fälle mit Schadsoftware wie Stuxnet haben gezeigt, dass Schadsoftware nicht vor Steuerungssystemen Halt macht. Die Session zeigt Lösungsansätze nach dem Stand der Technik und Erfolgreiche Konzepte für einen effizienten Schutz kritischer Infrastrukturen in der Lebensmittelindustrie.

Verfügbar auf anugafoodtec @home

 

11:50-12:00 Begrüßung und Moderation 

Prof. Dr. Tilo Hühn, ZHAW Life Sciences und Facility Management, Wädenswil, Schweiz

12:00-12:25 Der Ernährungssektor als kritische Infrastruktur: Anforderungen und Maßnahmen

Prof. Dr. Dennis-Kenji Kipker, Universität Bremen, Deutschland

12:25-12:50 Nur gemeinsam schaffen wir Informationssicherheit. Die Abhängigkeit zwischen Betreiber, Integrator und Hersteller.

Christoph Penkert, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn, Deutschland

12:50-13:15 Wie gehen Sie die ersten Schritte in Richtung Cybersecurity in der industriellen Automatisiserung an?

Stefan Woronka, Siemens AG, Erlangen, Deutschland

13:15-13:20 Zusammenfassung und Ausblick

Prof. Dr. Tilo Hühn, ZHAW Life Sciences und Facility Management, Wädenswil, Schweiz