Köln: 19.–22.03.2024 #AnugaFoodTec2024

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Bestandsmaschinen in Industrie 4.0 integrieren | Veranstaltung auf der Anuga FoodTec 2022
DLG e.V.

Bestandsmaschinen in Industrie 4.0 integrieren

Merken Seite teilen Details drucken in Kalender übernehmen Zurück zur Übersicht
28.04.2022 | 13:40 - 15:10 Uhr
Digitalisation, Automation, Intralogistics
Digital Main Stage Smart Solutions - Higher Flexibility

DLG e.V.
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt
Deutschland
+49 69247880

Die Veranstaltung

In der digitalen Transformation werden neue Komponenten in bestehende Systeme integriert. Was aber soll mit den bestehenden Maschinen geschehen, die dem Neubeginn im Sinne von Industrie 4.0 im Wege stehen? Um die alten Maschinen nicht austauschen zu müssen, eignen sich Lösungen, die an den vorhandenen Technologien im Unternehmen anknüpfen und diese sinnvoll ergänzen. Durch geeignete Ergänzungen können die bestehenden Maschinen die neuen Anforderungen von Industrie 4.0 erfüllen. In der Session werden weitere Vorgehensweisen und Beispiele gezeigt, wie vorhandene Maschinen an die neuen Anforderungen angepasst werden können.

 

13:40-13:50 Begrüßung und Moderation 

Rainer Schramm, DLG e.V., Frankfurt am Main, Deutschland

13:50-14:15 Transparenz, Interaktion & Autonomisierung in der Lebensmittelindustrie

Martin Schleef, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart, Deutschland

14:15-14:40 Virtuelle Inbetriebnahme auf Maschinen- und Linienebene

Sven Spieckermann, SimPlan AG, Hanau, Germany

14:40-15:05 MULTIVAC Smart Services nachrüsten und mit Industrie 4.0 starten

Dr. Marius Grathwohl, Vice President Digital Products & Transformation, MULTIVAC, Wolfertschwenden, Deutschland

15:05-15:10 Zusammenfassung und Ausblick

Rainer Schramm, DLG e.V., Frankfurt am Main, Deutschland