Köln: 19.–22.03.2024 #AnugaFoodTec2024

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Anzeige

STALAM S.p.A. | Aussteller auf der Anuga FoodTec 2022

STALAM S.p.A.

Auf die Merkliste Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
Logo
STALAM S.p.A.
Via dell'Olmo 7
36055 NOVE (VI)
Italien
+39 0424 597400
Produktgruppenverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktgruppenverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Angebotsschwerpunkte

Prozesstechnologie

Trendthemen

Backwaren
Bio Produkte
Cerealien
Feinkost
Fertiggerichte
Fleisch, Geflügel, Fisch, Wurst
Fruchtsaft, Fruchtgetränke
Gewürze
Obst, Gemüse
Stärke, Getreidemahlerzeugnisse
Teigwaren
Tiefkühlprodukte
Vegane / vegetarische Produkte

Dieser Aussteller bedient folgende Ziel- und Absatzmärkte:

Australien
Brasilien
Indien
Japan
Kanada
Kolumbien
Mexico
Naher & Mittlerer Osten
Neuseeland
Nordeuropa
Russland
Sonst. Osteuropa
Sonst. Südamerika
Südafrika
Südeuropa
Südostasien
Türkei
USA
Westeuropa
Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte

Produkte

closeopenCOLDWAVE+
product image

Die oben erwähnten Problematiken und viele andere Nachteile der konventionellen Auftaumethoden sind vermeidbar dank der Fähigkeit der elektromagnetischen Felder (mit I.S.M. Frequenz 27.12 MHz) die Energie auch in den Produkt-Kern schnell zu übertragen, und damit Wärme endogener Art zu generieren. Die RF-Erwärmung erfolgt schnell, gleichmäßig und kontrolliert, welches zu einer hohen Flexibilität in der Produktionsplanung führt. Die RF Erwärmung kann auf industrieller Niveau erfolgreich eingesetzt werden für das Temperieren und Teilweise Auftauen von eine Vielfalt an roher und halbfertiger Lebensmittel aber auch für Konsumpackungen kurz vor Auslieferung an Großhandel.

Hauptvorteile
Das Prozess erfolgt schnell und dauert nur Minuten statt Stunden oder Tage.Dies gilt auch bei große Produktblöcke unabhängig von eventuell erforderlichen Lagerungsverpackungen.
Dank der Geschwindigkeit und Gleichmäßigkeit werden alle Verderbens Phänomene chemisch-physikalischer, organoleptischerund bakterieller Art, sowie Flüssigkeitsverlust, etc. auf ein Mindestmaß reduziert. Die Produkteigenschaften bleiben annähernd unverändert (insbesondere bei thermisch empfindlichen Produkten);
Das Produkt kann bei idealer Temperatur für spätere Behandlungen erhalten werden; Hierzu gehört z.B. die mehr homogene Endtemperatur also weniger Schwankungen in die nachfolgende Prozesse. (Verbesserte Ausbeute beim Schneidprozess, Stabilere Formprozesse, Schnelleres Einfrieren usw.). Hierzu gehört auch z.B. Ersparung an Schneidsatzkosten oder die Möglichkeit mehr TK zu verwenden.
Die schnelle Behandlung kann im Durchlaufverfahren erfolgen, mit erheblichen Vorteilen in Bezug auf Logistik und Produktbewegung (Produkthandling). Produktionsplanung kann „Just-in-Time“ geregelt werden in genau die gefragte Mengen (z.B. bei unvorhergesehenen Aufträgen, Änderungen von bestehenden Aufträgen, etc.); Das Kontinuierliche Prozess gewährleistet den Effektiven Einsatz von Personal wegen stabile Band/Prozessgeschwindigkeiten