Köln: 23.–26.03.2021 #AnugaFoodTec2021

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Statement of the Management - Gemeinsam schaffen wir den Re-Start!

Stand: 1. September 2020

Liebe Kunden,

die Gesundheit und die Sicherheit aller Messeteilnehmer liegen uns sehr am Herzen. Daher ist es uns wichtig, Sie frühzeitig offen und transparent in die Planungen für die kommenden Anuga FoodTec einzubeziehen und Sie über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Digitale Erweiterung, um noch mehr Besucher weltweit zu erreichen

Die Anuga FoodTec 2021 wird voraussichtlich anders aussehen als in der Vergangenheit, wahrscheinlich werden Kunden aus einigen Ländern nicht nach Köln reisen können. Um Ihnen eine erfolgreiche Messe zu ermöglichen, ergreifen wir zahlreiche zielgerichtete Maßnahmen. Zum einen verstärken wir die Besucherwerbung insbesondere in den europäischen Ländern. Zum anderen entwickeln wir gerade eine digitale Plattform, die Ihren Messeauftritt auf der Anuga FoodTec virtuell unterstützen. Ziel ist es, Ihre weltweite Reichweite in der aktuellen Zeit zu erhöhen. Dabei erhalten Sie die Möglichkeit, sich auch dann mit Ihren Kunden und potentiellen Kunden auf der Anuga FoodTec auszutauschen und Ihre Innovationen vorzustellen, wenn diese Personen nicht nach Köln kommen sollten. Diese Tools waren bzw. sind bei unseren rein virtuell stattfindenden Messen gamescom und dmexco im Einsatz, werden im Anschluss angepasst und dann auch für Sie zur Anuga FoodTec 2021 zur Verfügung stehen. Mit den Details werden wir im Oktober auf Sie zu kommen.

Die Lage in Deutschland

Wie Sie vielleicht bereits den Medien entnehmen konnten, hat die deutsche Bundesregierung gemeinsam mit den Ministerpräsidenten das geltende Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Dezember 2020 verlängert. Unverändert geht es dabei um Veranstaltungen wie Volksfeste, Konzerte und Sportereignisse, NICHT aber um Fachmessen wie die Anuga FoodTec. Zudem gilt das Verbot nur für Großveranstaltungen, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregelungen nicht möglich ist. Die gute Nachricht für Sie: Für die Durchführung der Anuga FoodTec ändert sich durch die aktuellen Beschlüsse nichts.

Anuga FoodTec – Aber sicher!

In enger Abstimmung mit den Behörden haben wir als Koelnmesse Kriterien und Maßnahmen entwickelt, um Ihr Networking auch in Corona-Zeiten so sicher und so erfolgreich wie möglich zu machen. Zur RDA Group Travel Expo und zum Handelslogistik Kongress Log 2020 hat das Sicherheitskonzept im August in Köln seine Feuertaufe bestanden, ebenso auf der Interzum Guangzhou mit über 100.000 Fachbesuchern. Die Maßnahmen umfassen eine angemessene Hygiene, Abstandsregelung an den verschiedenen Punkten im Gelände ebenso wie Vorgaben für die Prozesse an den Eingängen, in den Hallen sowie auf den Ständen. Wir werden eine Vollregistrierung der Teilnehmer vornehmen, auch bereits im Aufbau. Die Flexibilität und Größe unseres Geländes sowie die Möglichkeiten unserer digitalen Leitsysteme stellen eine reibungslose Messe in der neuen Normalität sicher. Wir werden 2021 auf Standpartys und gesellschaftliche Veranstaltungen verzichten müssen und uns auf ein geändertes Gastro-Konzept einstellen. Wir sind aber davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit diesen Vorgaben leben können. Alle Details zum Hygiene- und Sicherheitsplan finden Sie hier: #B-SAFE4business. Damit gewährleisten wir eine professionelle Sicherheit auf höchstem Niveau und schaffen eine Umgebung, in der Ihr Business wieder wachsen kann.

Guter Anmeldestand

Die Anuga FoodTec 2018 war die Größte und Besucherstärkste in ihrer Geschichte. Auch wenn wir in der aktuellen Situation diese Rekordwerte nicht wieder erreichen werden, so sind die Vorzeichen für die Anuga FoodTec 2021 doch sehr vielversprechend: Schon jetzt sind rund 85% der Flächen von 2018 gebucht und wir haben noch über sechs Monate vor uns. Zahlreiche unserer großen Aussteller haben ihre Fläche nochmals vergrößert, wie z.B. Weber, Multivac, John Bean Technologies, Vemag, Mondini, Handtmann, Ulma, Seydelmann, Provisur, GEA, Marel, Schomaker oder die südkoreanische Gruppenbeteiligung. Andere Unternehmen präsentieren erstmals ihre Lösungen in Köln oder kommen nach einer Pause wieder zurück, wie z.B. Azzar, Soncini, Allgaier, Wipotec, SSI Schäfer, Dosimaq, Röchling, Evyl, Nichimo oder Yutaka, um nur einige zu nennen.

Das vorläufige Ausstellerverzeichnis finden Sie hier .Wir freuen uns, dass Sie und die gesamte Branche ein klares Statement abgegeben haben, wo Sie sich im kommenden Jahr gemeinsam mit Ihren Kunden treffen möchten.

Die Besucher erwarten Sie!

Der Bedarf an neuen Lösungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist unverändert hoch, Unternehmen berichten, dass sich zuletzt ein kleiner Investitionsstau gebildet hat. Jetzt gilt es, diesen Informationsbedarf professionell zu bedienen. Wir gehen davon aus, dass das Investitionsvolumen der Besucher der Anuga FoodTec in Summe voraussichtlich ähnlich hoch sein wird wie zuletzt.

Sie sind auf der sicheren Seite

Noch ein Wort zum Schluss, da uns hierzu immer wieder Fragen erreichen: Wir beobachten das weltweite Infektionsgeschehen und die damit einhergehenden Reisemöglichkeiten sehr genau. Sollten sich die aktuelle Situation ändern und die Messe nicht durchführbar sein, sind Sie auf der sicheren Seite und gehen kein Risiko ein: In diesem Fall hätten Sie selbstverständlich die Möglichkeit, unseren Vertrag kostenfrei aufzulösen. Anuga FoodTec – Aber sicher!

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf eine erfolgreiche Anuga FoodTec 2021!

Das gesamte Anuga FoodTec-Team steht ihnen gerne für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.

Herzliche Grüße aus Köln

Anne Schumacher | Matthias Schlüter

Geschäftsbereichsleiterin | Director