Köln: 19.–22.03.2024 #AnugaFoodTec2024

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Brand Empowerment

Brand Empowerment

Marken im Wandel – „Love brands“ und „Influencer“ jagen etablierten Unternehmen Marktanteile ab

Der Aufbau einer Marke scheint heutzutage wichtiger denn je. Im Informationszeitalter, in dem der Konsument auf Knopfdruck tiefe Einblicke in das Handeln eines Unternehmens bekommt, ist Vertrauen äquivalent zu Erfolg. „Love Brands“ zeigen, dass mit einem starken Wertekanon, insbesondere der Absicht etwas positiv zu verändern („Purpose“) und ehrlicher Kommunikation, eine hohe Loyalität zu erreichen ist. Der Kunde kann dadurch zum Produktentwickler oder sogar zum eigenen Markenbotschafter entwickelt werden.

Darüber hinaus wächst der Druck für traditionelle FMCGs durch personenbezogene Marken. Haben bisher Unternehmen Influencer und deren Reichweite genutzt, um gewisse Zielgruppen zu erreichen, kapitalisieren Influencer ihre Reichweite zunehmend durch ein eigenes Produktportfolio (Creator Economy & Social Born Products). Der Kampf um Marktanteile wird dabei zunehmend in den sozialen Medien ausgetragen, in denen eine sehr dynamische Anzahl an Kanälen eine differenzierte Ansprache der Zielgruppen ermöglicht.

Dies stellt etablierte Akteure nicht nur vor Herausforderungen, sondern eröffnet Möglichkeiten die Absatzwege zu differenzieren. Ein Blick hinter die Kulissen des „Social Commerce“ scheint lohnenswert!

#lovebrands #creatoreconomy #socialbornproducts #socialcommerce #empoweredconsumer #foodtrends

Datum und Ort

29. April 2022​
13:00 – 15:00 Uhr
Innovation Stage​
Halle 6, Stand A-110/C-129

Content - Partner

Ihr Ansprechpartner